Social Sharing ist das Buzzword dafür, Inhalte in Social Media zu teilen. Ja, damit sind die vielen Katzenvideos, Memes und Vines gemeint, die in eurem Feed auftauchen – aber auch Inhalte von oder über Unternehmen. Und hier wird es spannend für das Social Media Marketing! Denn jedes Mal, wenn ein Post der Marke geteilt oder diese in Posts erwähnt wird, ist das kostenloses Empfehlungsmarketing für eure E-Commerce Aktivitäten und wirkt sich positiv auf die Verkaufszahlen aus. 

Umsatzsteigerung durch Social Media Marketing und Social Sharing – 3 Best Cases aus dem E-Commerce

Die Vorteile von Social Sharing für Unternehmen sind klar: Es erhöht die Reichweite, verbessert euer Ranking in Google, erreicht durch die sozialen Kontakte genau eure Zielgruppe – und steigert so euer Image und auch die Verkaufszahlen via Social Media Marketing. Das Teilen von Produkten und Markenbotschaften erzeugt bei denjenigen, welche sie sehen das Verlagen und Interesse den geteilten Inhalt selbst zu erleben oder zu besitzen. Es stellt sich die Frage, welcher Social Media Content wird von der Community geteilt? Grundsätzlich kommen werbeorientierte Posts nicht gut an, stattdessen ist notwendig sich in die Zielgruppe hineinzuversetzen. Denn nur, wenn ihr versteht, was eure Community interessiert und begeistert könnt ihr die Inhalte liefern, die Social Sharing erzeugen und damit euren Unternehmenserfolg beflügeln. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigen euch unsere drei Social Media Marketing Best Cases des Social Sharing im E-Commerce.

Social Sharing im E-Commerce – Social Media Marketing Best Case #1: JetSetter

Umsatzsteigerung durch Social Media Marketing und Social Sharing – 3 Best Cases aus dem E-Commerce

Die verkaufsfördernde Wirkung von Word-of-Mouth Marketing beweist der Social Media Best Case von JetSetter – einer Website, auf der Reisende mit erlesenem Geschmack und besonders hohen Ansprüchen ihre Unterkünfte buchen. Die Vorfreude auf ihren Urlaub können sie bei JetSetter direkt mit ihren Freunden in Social Media bzw. in Facebook teilen. Denn nach jeder Buchung erscheint ein Pop-Up, in dem die User dazu aufgefordert werden, ihre Buchung mit ein paar persönlichen Zeilen auf Facebook zu veröffentlichen. Zusätzlich bekommen sie dafür 25 US-Dollar Rabatt auf ihre nächste Buchung. Dieser Call-to-Action erzeugte zahlreiche Social Sharings, von denen über 60% zu weiteren Verkäufen führten.

Social Sharing im E-Commerce – Social Media Marketing Best Case #2: Daniel’s Jewelers

Umsatzsteigerung durch Social Media Marketing und Social Sharing – 3 Best Cases aus dem E-Commerce

Wer möchte nicht gern seine Euphorie nach einem Schmuckkauf mit Anderen teilen? Der US-Amerikanische Juwelier Daniel’s Jewelers stillt genau dieses Bedürfnis der Kunden und bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Bilder mit den neuen Errungenschaften unter dem Brand-Hashtag zu teilen. Diese Fotos sind die perfekte und persönlichste Empfehlung nach dem Kauf! Denn durch Social Sharing via Facebook, Instagram und Twitter präsentieren die Kunden ihr Glück und ihre Begeisterung, ein Daniel’s Jewelers Produkt zu besitzen, ihren Freunden und Bekannten. Diese visuellen Kaufempfehlungen werden zudem auf der Website in Form einer Fotogalerie gesammelt und wirken so auch als Anreiz für potenzielle Kunden, welche auf der Homepage nach ihrem neuen Lieblingsteil stöbern.

Social Sharing im E-Commerce – Social Media Marketing Best Case #3: Jägermeister


Thanks for taking part in our photo contest #SHOWJAGERLOVE! The first 10 winners are: @ssdumbfuck, @impending_doom83, @jarkko_s, @tuckeryoudick, @pequuu, @edinhoe4, @lisa_j_landry, @kijabamba, @irahelkamaki and @philippedalcq. Please check your direct messages for further information. Do you also want to win a limited Jägermeister-Fan Packages*? There are 20 more packages left! Just follow @jagermeister_com and upload a Jägermeister shot with #SHOWJAGERLOVE until 30-1-15**. Once a week we'll select 10 winners. Good luck! PARTICIPATION IS OPEN TO ALL INDIVIDUALS WHO HAVE REACHED THE LEGAL DRINKING AGE IN THEIR COUNTRY. *Including: 1 spout, 1 torch, 10 bracelets, 1 dice box, 4 lanyards, 4 shot glasses and 1 set of skat cards. **Full Ts&Cs here: http://www.jagermeister.com/showjagerlove

Ein von Jägermeister (@jagermeister) gepostetes Foto am

Jägermeister setzte in seiner Instagram Kampagne auf User Generated Content: In einem Contest wurde die Instagram Community dazu aufgerufen, ein persönliches Foto rund um das Kult-Getränk zu schießen und mit dem Hashtag #ShowJagerLove zu posten. Als Anreiz verloste das Unternehmen wöchentliche Fanpakete. Der Contest erzielte eine Reichweite von 3,2 Millionen und steigerte zudem die Engagement Rate um 2,8 % sowie die Anzahl der Follower um 63 %. Als weiteren Output stärkte Jägermeister seine Kundenbeziehungen auf einer persönlichen Ebene, generierte kreative Werbeposts, die vom Betrachter nicht direkt als Werbung empfunden werden und nicht zuletzt musste für ein gelungenes Foto natürlich auch eine Flasche des Kultgetränks gekauft werden!

Als Leser unseres Artikels „Umsatzsteigerung durch Social Media Marketing und Social Sharing – 3 Best Cases im E-Commerce“ könnten euch auch folgende Beiträge in unserem Social Media Blog interessieren:
 

Bildquellen:
Bild 1: shutterstock.com/de/ Bild 2: jetsetter.com (Screenshot) Bild3: danielsjewelers.com (Screenshot)

 

Kategorie: