Social Media
Grafik Social Media Gesundheitswesen

tobesocial berichtete bereits im Sommer dieses Jahres über Social Marketing in Gesundheitssektor. Im Juni erschien unser Artikel „Deutsche Krankenversicherungen in den sozialen Medien – Eine Krankenakte“, der aufzeigte, dass die Unternehmen aus dem Gesundheitswesen das Potenzial der sozialen Medien bislang schlichtweg unterschätzt bzw. nicht erkannt haben.

Social Media
Grafik Durchschnittliche Besuchszeit sozialer Netzwerke

Die sozialen Netzwerke wachsen und gedeihen auch zum Ende des Jahres 2011 und besonders in Westeuropa erfreuen sich die Social Communities immer größerer Beliebtheit. comScore analysierte kürzlich die Nutzung von Social Networks unter demografischen Gesichtspunkten für die 5 führenden europäischen Märkte (Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien).

Infografiken
Grafik Social Commerce

Das Thema Social Commerce, also der Onlineverkauf von Produkten über die sozialen Medien, wird immer bedeutender. Zur Bewerbung des Events “Corporate Social Commerce Summit” vom 13.-14. März 2012 in Boston (USA) hat usefulsocialmedia hierzu eine interessante und aussagekräftige Infografik erstellt. Diese zeigt die Bedeutung des Onlineverkaufs über Social Media auf.

Social Media
Grafik B2B Community

Wie wichtig sind interne und externe Kommunikation im Zeitalter des Web 2.0? Welche Rolle spielen B2B Communities beim Informationsaustausch zwischen Mitarbeitern, den Unternehmen sowie externen Personen? Noch vor einigen Jahren war das Intranet für die interne Kommunikation in Unternehmen von grundlegender Bedeutung.

Infografiken
Grafik Facebook Wall of Shame

Aktuell sind in Deutschland ca. 21,6 Millionen User in Facebook angemeldet. Das entspricht etwa 26% der Gesamtbevölkerung der Bundesrepublik. Tendenz weiter steigend. Aber obwohl Facebook boomt, gibt es auch eine Schattenseite. Eine ziemlich große sogar. Die endlose Debatte um den Datenschutz ist nur ein wichtiges Thema, über welches regelmäßig in den Medien berichtet wird.

Social Media
Grafik Online Nutzungszeit deutscher User

Nach einer repräsentativen Erhebung des Markt-forschungsunternehmens comScore sind soziale Netzwerke und Suchmaschinen der zentrale Anlaufpunkt von Usern im Internet. Das Social Network Facebook und die Suchmaschine Google machen demnach 28,5% der Zeit aus, die User online verbringen. Mit 16,2% im September 2011 hat sich Facebook zum absoluten Primus entwickelt.

Infografiken
flussdiagramm

Nahezu jedes Unternehmen, welches in den sozialen Medien aktiv ist, kennt folgende Situation: Die Kommunikation zwischen der Marke und den Kunden läuft sowohl über die Facebook Fanpage, den Blog, Twitter & Co. ganz hervorragend. Die veröffentlichten Inhalte werden positiv angenommen und kommentiert. Aber innerhalb weniger Tage wendet sich das Blatt.

Social Media
Grafik Online Video Portale

Das Flimmern der TV-Bildschirme in den Wohnzimmern erlischt mehr und mehr. Zugunsten des Social Webs schalten die Menschen immer öfters den Fernseher aus und den Computer oder das Smartphone an. Wurden die sozialen Medien vor Jahren von vielen Unternehmen noch als unnütze Spielerei betrachtet, so sind diese heute kaum noch aus dem Privatleben und der Geschäftswelt wegzudenken.

Facebook
Grafik Facebook Kommunikation mit Marken

Facebook Fanpages werden von Marken und Unternehmen grundsätzlich mit dem Hintergedanken erstellt, um sich in den sozialen Medien zu präsentieren und um eine direkte Kommunikation mit den Facebook Usern und potenziellen Kunden aufzubauen und langfristig aufrechtzuerhalten. Viele Fanpages werden auch fleißig mit Inhalten gefüttert und sehen sich im weltweit größten Social Network optimal aufgestellt.

Social Media
Grafik Social Media Guidelines

Die Medienbeobachter aus dem Hause Ausschnitt haben eine sehr interessante Infografik erstellt, aus der hervorgeht, wie große Unternehmen ihre Mitarbeiter beim Umgang mit den sozialen Medien anleiten. Untersucht wurden insgesamt 55 öffentlich zugängliche Social Media Guidelines von deutschen und englischen Unternehmen. Für viele Firmen und Marken stellen sich allerdings noch die Frage:

Seiten